So funktioniert`s

So funktioniert`s

Bei dem von uns hergestellten Produkt handelt es sich um ein Klingelschild, das aus Edelstahl in Kombination mit Acrylglas hergestellt wird.

Das Besondere an diesem Produkt ist die Einzigartigkeit der Darstellung verschiedener Motive, da die Silhouette des Motives sich nicht nur im Dunkeln hervorhebt.

Die jeweiligen Motive werden auf einer Grundplatte (z.B. ovale, eckige oder runde Form), auf der sich auch der Klingelknopf befindet, befestigt. Zwischen der Edelstahlgrundplatte und dem Edelstahlmotiv wird eine dem Motiv exakt angepasste Form aus Acrylglas gesetzt.

In der Grundplatte befindet sich eine integrierte Elektronik und Beleuchtung (LED), die das Acrylglas anstrahlt, wodurch die Silhouette des Motivs auch im Dunkeln hervorgehoben und sichtbar wird. 

Die Klingelplatte wird direkt in den vorhandenen Stromkreis eingebunden.                                                              Die notwendige Spannung zum Betreiben der Klingelplatte muss zwischen 7,5 Volt und 24 Volt Wechsel-Gleichstrom liegen. Beim Anschließen des Klingelknopfes muss nicht darauf geachtet werden, an welchen der zwei Schraubkontakte angeschlossen wird, denn diese Kontakte sind durch die integrierte Elektronik verpolungs-  und somit vertauschungssicher.

Die Montage der Klingelplatte erfolgt durch zwei auf der Rückseite befindlichen Stifte, die gleichmäßig in die vorgesehenen Dübel gedrückt werden, bis diese an der Wand liegt. Die Dübel haben einen Ø von 8mm und werden nach Bohrschablone mittels 8 mm Bohrer in die Wand eingebracht.

Die in dieser Hompage enthaltenen Informationen basieren auf patent- und gebrauchsmustergeschützten Daten der Firma Zeitz.
Angemeldet beim Deutschen Patent- und Markenamt.